Mai Klassik Festival  2011

                                                   RÜCKBLICK MAIKLASSIK   2011


Das ENERGETICON-Fördermaschinenhaus stellt mit seiner außergewöhnlichen Atmosphäre und hervorragenden Akkustik den idealen Raum für klassische Konzerte dar. Als Kulturraum und in zunehmendem Maße als Konzertsaal ist dieses Gebäude bereits zu einem festen Bestandteil des kulturellen Lebens in Alsdorf und der Region geworden. 


Mit dem MAI KLASSIK Festival wird eine neue Konzert­reihe der hochkarätigen Klassikkonzerte im Fördermaschinenhaus etabliert, die Musikinteressierte in der gesamten Städte­Region anspricht. 

Prof. Schweiker von der Hochschule für Musik und Tanz Köln und sein TRIO TESTORE werden immer am 2. Wochenende im Mai befreundete Musiker internationalen Ranges nach Alsdorf einladen, um mit ihnen in verschiedensten Besetzungen auf höchstem künstlerischem Niveau zu musizieren. 

Im Rahmen eines Benefizkonzertes im November letzten Jahres begeisterte das Trio Testore bereits die Gäste im Fördermaschinenhaus. Bei den aktuellen MAI KLASSIK Konzerten wird das Trio Testore u.a. mit Detmar Kurig, der in Alsdorf verwurzelt und heute auf nationalen und internationalen Bühnen zuhause ist, spielen. Herr Kurig freut sich sehr auf seinen ersten Auftritt im Alsdorfer Fördermaschinenhaus. 


Das MAI KLASSIK Festival wird - neben den bereits bestehenden Kammermusik-Konzerten - etwas ganz Besonderes werden. Neben öffentlichen Proben und Gesprächen mit den Künstlern im Vorfeld des Festivals für Schulen aus der Region wird musikinteressierten Jugendlichen und Studenten zu allen Konzerten des Festivals freier Eintritt gewährt werden. So wird eine familiäre Atmosphäre entstehen, die die Berührungsängste mit dieser Kultursparte abbauen soll. Dies soll auch dadurch unterstützt werden, dass Prof. Schweiker während der Konzerte durch das Programm führen wird. Alle befreun­deten Künstler, auch die, die erst im nächsten Jahr spielen sollen, sind begeistert von dem Konzept des Festivals und freuen sich alle auf den Beginn eines wunderbaren Projekts.

Das Programm im Jahr 2011

MAI Klassik Festival

        6.Mai – 8. Mai 2011


Freitag, 6. Mai 2011, 20.00 Uhr


SCHUBERTIADE

Franz Schubert                         Trio für Klavier, Violine und Violoncello B-Dur op. 99

                                                      Streichtrio Nr. 2 B-Dur D. 581

                                                      Quintett für Klavier, Violine, Viola, Violoncello und 

                                                      Kontrabass A-Dur D. 667 „Forellenquintett“


Samstag, 7. Mai 2011, 20.00 Uhr


Giovanni Bottesini                   Elegia in D-Dur und Fantasia „La Sonnambula“

                                                       für Kontrabass und Klavier 

Henry Vieuxtemps                  Capriccio für Viola aus Nr. 9 der op. posth.

WolfgangAmadeus Mozart   Duo G-Dur für Violine und Viola KV 423

Gustav Mahler                          Klavierquartett a-moll (anläßlich des Mahlerjahres)

Peter I. Tschaikowsky             Trio für Klavier, Violine und Violoncello a-moll op. 50


Sonntag, 8. Mai 2011, 11.00 Uhr

Gioacchino Rossini                 Duo D-Dur für Violoncello und Kontrabass

Ludwig van Beethoven           Trio für Klavier, Violine und Violoncello B-Dur op. 97 "Erzherzog"

Robert Schumann                    Adagio und Allegro für Viola und Klavier op. 70

Johannes Brahms                      Quartett für Klavier, Violine, Viola und Violoncello 

                                                       c-moll op. 60

TRIO TESTORE

Hyun-Jung Kim-Schweiker, Klavier

Franziska Pietsch, Violine

Hans-Christian Schweiker Violoncello


Andra Darzins, Viola

Detmar Kurig, Kontrabass

Photos : Frank Krottenmüller

© 2011-2020 Mai Klassik. All Rights Reserved. All sound clips and images reproduced with permission of their respective owners.

Facebook