Mai Klassik Festival  2013

RÜCKBLICK MAIKLASSIK 2013



Ein Musikgenuss auf Weltklasseniveau! (Aachener Zeitung Mai 2013)

Mit Standing Ovations belohnte das Publikum die Künstler des MAI-KLASSIK Festivals 2013.

Das Mai Klassik Festival 2013 


Alsdorf – Zum dritten Mal gelang es dem Trio Testore und seinen Freunden das Publikum im großen Saal des ENERGETICON musikalisch in seinen Bann zu ziehen und zu wahren Begeisterungsstürmen zu bewegen. Das Mai Klassik Festival 2013 bewies erneut, dass die erstklassigen Musiker um Professor Hans-Christian Schweiker (Violoncello) es schaffen, „aus schwarzen Punkten auf weißem Papier bunte Bilder zu entwerfen“ und „sterile Notenschrift zu beseelen“, wie Harald Richter, Geschäftsführer des ENERGETICON und Veranstalter, es formulierte. 


James Creitz (Viola), Hyun-Jung Kim-Schweiker (Klavier), Stephan Picard und Franziska Pietsch (Violinen) sowie Martin Spangenberg (Klarinette) und natürlich Professor Schweiker selbst brachten ein breites Tableau kammermusikalischer Werke zu Gehör. Es reichte von sanften Klängen des Trios für Klavier, Violine und Violoncello C-Dur des Joseph Hayden über ein dramatisch-virtuoses Duo für Violine und Violoncello von Zoltán Kodaly zu versöhnlichen Klängen eines Duos für Violine und Viola in B-Dur von Wolfgang Amadeus Mozart. 

Kurze Erläuterungen des Hochschullehrers Schweiker zu den insgesamt elf vorgetragenen Stücken gaben sympathische Orientierungshilfen auch den Besuchern, die erst auf dem Weg sind, Freunde der wundervollen Kammermusik zu werden. Neben der hohen Emotionalität der Musiker trugen auch großartige Instrumente, nicht zuletzt der wunderbare Steinway-Flügel, betreut von Daniel Brech, zum klanglichen Erfolg der Veranstaltung bei. 


Hans-Christian Schweiker und Harald Richter wollen nicht lange mit den Vorbereitungen des Festivals im Mai 2014 warten: „Um derart erstklassige Kolleginnen und Kollegen für das Zusammenwirken mit meinem Trio zu gewinnen, bedarf es frühzeitiger Planung,“ erläutert der musikalische Leiter. Am zweiten Wochenende im Mai des kommenden Jahres wollen die beiden Festivalmacher eine noch breitere Zuhörerschaft erreichen. Ihr Ziel: Das jährliche Mai Klassik Festival im ENERGETICON soll das Kammermusikereignis der StädteRegion werden. Für Insider mit einem Fable für außergewöhnliche Aufführungsorte und mit tiefer Emotionalität interpretierter Kammermusik ist es dies ohnehin bereits heute.

Programm Mai-Klassik 2013



Freitag, 10.5.201320.00 Uhr


J. Haydn                                    Trio für Klavier, Violine und Violoncello C-Dur Hob. XV:27


D.Schostakowitsch                      Klavierquintett g-moll op.54

J. Brahms                                   Klarinettenquintett h-moll op. 115




Samstag, 11.5.201320.00 Uhr


W.A: Mozart                            Trio für Klavier, Klarinette und Viola  "Kegelstatt-Trio"


Z. Kodaly                                 Duo für Violine und Violoncello op. 7 


S.Prokofjew                              Ouvertüre über hebräische Themen op. 34

J.Brahms                                  Trio für Klavier, Violine und Violoncello op. 8 "Urfassung"




Sonntag, 12.5.201311.00 Uhr


R. Schumann                             Trio für Klavier, Violine und Violoncello Nr. 2 F-Dur op. 80


A.Dvorak                                 Terzett op. 74

W.A. Mozart                            Duo für Violine und Viola B-Dur KV.424


M. Bruch                                  Klavierquintett g-moll op. posth.

Martin Spangenberg,        Klarinette

Stephan Picard,                 Violine

James Creitz,                    Viola


Trio Testore:

Hyun-Jung Kim-Schweiker,  Klavier

Franziska Pietsch,              Violine

Hans-Christian Schweiker,  Violoncello

© 2011-2020  Mai Klassik. All Rights Reserved. All sound clips and images reproduced with permission of their respective owners.

Facebook